Infrarot

Der Mai ist nicht nur Erdbeerzeit sonder auch der Beginn der Infrarot-Fotografie. Die Natur hat die neuen hellgrünen Blätter sprießen lassen und die Sonne verleiht dem Ganzen einen zarten weißen Schimmer.
Aus diesem Grund habe ich auch heute bei unserem Sonntagsspaziergang meine umgebaute Canon D20 mit genommen. Die Wolkenbilder hatten beim Blick durchs Fenster genau das richtige Aussehen. Beim Eintreffen jedoch, hatte sich das Wolkenbild geändert. Trotzdem ist die Ausbeute nicht schlecht, finde ich.

Ein Kommentar zu „Infrarot“

  1. Hartwig

    Da merkt man gleich, dass die Infrarot-Saison begonnen hat. Die Bilder gefallen mir alle sehr gut. Sie bestechen durch den starken Kontrast zwischen dem dunklen Himmel und den hellen Bäumen. Auch die feinen Wolkenstrukturen finde ich sehr gut.

    Antworten

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.