Wildgehege Rheingönheim

Nach mehreren Jahren Pause, entschlossen wir uns mal wieder in das Wildgehege, zum Fotografieren zu fahren.
In der Coronazeit nicht einfach: Anmeldung per Telefon und während des Besuches im Gehege ständig Maske tragen: was die Brille zum Beschlagen anregt.
Die lange Pause hat sich beim Verhalten der Tiere bemerkbar gemacht. Viele halten Abstand oder flüchten.
So blieben uns, Hartwig und mir, http://Hartwig-stark.de nur die üblichen Standard Aufnahmen.
Obwohl der Wind an diesem Tage ziemlich kalt war, hat es doch Spaß gemacht, andere Aufnahmen als gewohnt zu schießen.

Ein Kommentar zu „Wildgehege Rheingönheim“

  1. Hartwig

    Ja, das waren keine idealen Bedingungen am Freitagmorgen. Ich finde, deine Bilder sind trotzdem gut gelungen. Besonders die aufgeregten Enten gefallen mir! Wir müssen es später im Jahr noch einmal versuchen, wenn die Tiere wieder mehr Zutrauen gewonnen haben und das Licht besser ist.

    Antworten

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.