Trockenblumen

Es ist schon etwas her, daß ich meinen Garten von den Resten des Vorjahres befreit habe. Es war vermutlich durch die feuchte Witterung, daß sehr viele Blütenteile zusammengeklebt und getrocknet waren..
Einige sahen sehr interessant aus und ich habe gezielt danach gesucht und eingesammelt.
Vieles war nach den Aufnahmen nicht zu gebrauchen, aber es gab auch echte Überraschungen. Ich sah die Buntheit der Teile erst nach den Aufnahmen.
Auch musste ich mir passende kleine LED Lämpchen über das Internet besorgen. Die vorhandene Beleuchtung war für diese Fotoaktion nicht geeignet. Auch fehlte Zubehör um die Aufnahmen zu erleichtern.
Nach und nach ist ein kleines Makro-Studio entstanden.
Zum Einsatz kam eine Kamera von Sony aus der 7er Reihe, das 90mm Makro-Objektiv und ein Balkengerät mit einer 40mm Nahlinse.
Die teilweise bis zu 50 Ausnahmen pro Bild wurden mit HeliconFocus zusammen gerechnet.

Ein Kommentar

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.