Dresden

Während unseres Urlaubs in Sachsen, haben wir auch an zwei verschiedenen Tagen Dresden besucht. Wir sind mit dem neu geschaffenen 9 € Ticket gefahren und das erste mal am Hauptbahnhof ausgestiegen und Richtung der touristischen Höhepunkte gegangen. Bei unserem 2. Besuch fuhren wir nur bis Dresden/Neustadt und haben uns der Stadt von der gegenüberliegenden Seite genähert. Dabei haben wir das Japanhaus und die Parkanlagen kennen gelernt . Der „Goldene Reiter“ steht linksseitig der Elbe und der Blick von hier auf die Barockstadt ist besonderes überwältigend. Auf erwähnenswertes über die Stadt möchte ich hier nicht eingehen, denn es wäre einfach zu viel was es über die Stadt und ihre touristischen Sehenswürdigkeiten zu sagen gibt.
Den sogenannten Fürstenzug, der sich an der Residenz befindet ,habe ich zu einem Tableau zusammen gebaut.

Ein Kommentar zu „Dresden“

  1. Hartwig

    Da werden Erinnerungen wach! Und ich muss sagen, ihr wart ja wirklich überall! Schöne Reihe mit guten Perspektiven und Linienführungen. Wobei mir die „schrägen“ Perspektiven besonders gut gefallen (Bilder 2, 37, 42).

    Antworten

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.