Frankenthal

Als ich mit Hartwig http://Hartwig-Stark.de über unsere nächste Fototour gesprochen habe schien die Sonne. Daher der Vorschlag, den Versuch zu starten, Libellen zu fotografieren. Zum Start regnete es leicht und Hartwig schlug vor nach Frankenthal zu fahren. Dort waren wir bisher nur einmal. Gestartet sind wir an der ehemaligen Zuckerfabrik und auf dem Weg in Richtung Innenstadt, begann es wieder zu regnen. Ein Café ist ein trockener Ort und allzu warm war es auch nicht. Ein paar Aufnahmen sind trotzdem entstanden.

Ein Kommentar zu „Frankenthal“

  1. Hartwig

    Wie so oft haben wir die gleichen Motive mit unterschiedlicher Sichtweise. Man sollte halt immer verschiedene Perspektiven ausprobieren. Besonders bei Bild 13 gefällt mir deine Interpretation deutlich besser. War trotz der Kürze ein interessanter Fotospaziergang!

    Antworten

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.