In Feld und Flur 3

Es ist ein täglich neues Erlebnis;
die Veränderungen in der Natur gehen schnell von statten. Bei den fast täglichen Rundgängen, mit wenig Änderungen im Ablauf, fällt es einem besonders stark auf.
Die einen Felder werden noch bestellt, andere schon wieder abgeerntet.
Spargel, Rhabarber, Radieschen und verschiedene Salate werden täglich von fleißigen Menschen aus den östlichen Regionen Europas geerntet. Ohne diese helfenden Hände wäre das tägliche frische Nahrungsangebot wesentlich geringer.
Auf einer Freifläche wurde ein Insektenhotel aufgestellt.
Heute lief uns eine Raupe über den Weg, die wir noch nicht kannten. Dank Google konnten wir ermitteln, daß es sich um einen „Weidenbohrer“ handelt dessen Falter ca. 80mm groß werden kann.

Ein Kommentar zu „In Feld und Flur 3“

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.