WACHSTÄDT

Die wahrlich unwahre Moritat der Hütte Wachstädt am Fuße einer mächtigen Felswand. Deren Dahinscheiden durch die bis dahin nicht erlebten Unwettertage besiegelt wurde. Diese schröckliche und bewegende Geschichte wird für immer ihren Platz in den Analen der bayrischen Bergwelt haben.

Ein Kommentar

  1. Hartwig

    Super gemacht – das sind tatsächlich Bilder, die eine Geschichte erzählen. Und Raum für die Phantasie der Betrachters bleibt auch genug. Wie viel Überlegung und Detailarbeit in diesem Projekt steckt, kann man leider beim Betrachten der Bilder gar nicht mehr ermessen. Ich finde es klasse!
    Vielleicht könntest du versuchen, eine Video-Sequenz daraus zu machen. Mit Zoom- und Überblend-Effekten ließe sich die Dramatik wohl noch steigern. Die Gewitter-Szene stelle ich mir besonders dramatisch vor. Und dazu die passende Musik! Nur so eine verrückte Idee, denn das wäre ein neues, sehr anspruchsvolles Projekt.

    Antworten

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.