Bienenfresser

Sie sind wieder da!
Hartwig http://Hartwig-stark.de hatte im Internet entdeckt, daß neue Fotos von Bienenfressern veröffentlicht worden sind.
Da haben wir nicht lange gezögert. Da am Folgetag die Wetterprognose nicht so günstig war, sind wir etwas später gefahren. Bei unserer Ankunft war schon richtig Betrieb. Alle guten Plätze waren belegt. Über der Sandgrube flog einen einzelner Bienenfresser, beobachtet von knapp 20 Fotografen. Später wurden es mehr Vögel die dann aufgeplustert auf den Ästen saßen. Ihnen war auch kalt an diesem frischen Morgen.
Da sich das Verhalten der Vögel nicht viel änderte, aber die ungünstige Haltung mit schwerem Gerät nicht sehr förderlich war länger zu verweilen, haben wir abgebrochen.
Wir werden uns einen weiteren günstigen Tag suchen, um nochmals dort aktiv zu werden.

Ein Kommentar

  1. Hartwig

    Auch eine sehr gelungene Serie! Viele Motive haben wir naturgemäß ganz ähnlich erwischt – die Auswahl an unterschiedlichen Motiven ist halt begrenzt. Aber im Detail gibt es auch unterschiedliche Blickwinkel. Bei mir sind die meisten „Flugnummern“ nicht so toll geworden.
    Interessant finde ich, dass bei einigen deiner Bilder der Hintergrund ganz in der Unschärfe verschwimmt, bei anderen aber relativ viel Zeichnung aufweist. Wir müssen uns unbedingt mal wegen der Kameraeinstellungen austauschen. Ich habe die Kamera auf Auto-ISO gestellt und Blende und Belichtung fest vorgegeben: Blende 8 (oder richtiger: 5,6 plus Konverter) und Belichtung 1/800 oder 1/1.000.
    Ich schlage vor, dass wir im Juni noch einmal hinfahren!

    Antworten

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.