Christmas Garden Frankfurt

Von Koblenz waren wir begeistert, was uns bewogen hat auch Frankfurt zu besuchen.

„Mit der Dämmerung beginnt die Zeitreise“,
unter diesem Motto wurde im Deutsche Bank Park eine Märchenlandschaft mit Lichterspielen aufgebaut.
Was die Veranstalter nicht bedacht haben, es gab keinen Winter in diesem Jahr. Auf den vom Regen zermatschten Wegen, hätte dringend die Holzhackschnitzel-Streuung erneuert werden müssen. Auch unter dem Aspekt, daß die Öffnungszeit verlängert wurde. Es war eine rutschige Angelegenheit.
Es waren einige schöne Beleuchtungseffekte zu bestaunen, aber für die Größe des Parks waren es zu wenig. Besonders auf der Eingangrunde hätten mehr ‚Scheinwerfer die die Bäume anstrahlten schon eine Verbesserung gebracht. Zu Schluss der Weg durch das Schwimmbad war gelungen.

Wie heißt es so schön: „Es kommt selten was besseres nach“.

Ein Kommentar zu „Christmas Garden Frankfurt“

  1. Hartwig

    Gegen die Festung Ehrenbreitstein als Kulisse ist halt schwer anzukommen. Am besten gefallen mir die Bilder mit der Deutschen Bank im Zentrum. Aber auch die vom Licht beschienenen Personen gefallen mir, weil sie so dynamisch wirken.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Hartwig Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.