Morgenlicht 2

Da das Morgenlicht heute noch besser war als beim letzten Besuch, der Himmel war wolkenlos und die Sonne stand knapp über dem Horizont, machte ich eine weitere Serie vom Norden der BASF, aber von einem andere Standort aus. Dieser lag ca. 300 Meter mehr Richtung Westen. Die abgebildeten Objekte sind „fast“ gleich. Durch die anders stehende Sonne und den leicht veränderten Blickwinkel ergeben sich neue Sichtweisen.
Verwendet wurde ein 600mm Tele an einer Vollformatkamera. Bei einem Teil der Bilder wurde auf APSC um geschaltet.
Ich war zwischen den beiden Serien am Rhein um nach Motiven zu suchen und zu finden. Zwischen beiden Serien liegen ungefähr 45 Minuten.
Der Unterschied an den Gebäuden ist deutlich zu sehen.

2 Kommentare zu „Morgenlicht 2“

  1. Hartwig

    Die beiden neuen Serien gefallen mir noch besser als die erste. Die Bilder wirken „luftiger“, was wohl an dem besonders weichen Morgenlicht liegt. Auch die Dampfwolken tragen zur Bildwirkung bei. Der erste Block und die beiden letzten Bilder wirken besonders dramatisch.

    Antworten

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.