In Feld & Flur 7

Wettertechnisch war der Augustes nicht viel anders als der vorhergehende Monat. Es war nicht sommerlich, sondern verregnet. Die Unwetter aber blieben aus.
Begonnen hat die Ernte der Pflaumen und die Getreidefelder werden nach und nach abgeerntet. Es gab einige kurze und trocken Tage, aber am Großteil der Tage, war der Himmel bedeckt und es gab immer wieder Schauer. Außer bei den Salatfeldern erfolgt keine Neubewirtschaftung.
Da die Runde fast immer gleich ist, kann das Wachstum sehr schön beobachtet werden.
Ab und zu trifft man eine Überraschung, mit der man nicht gerechnet hatte. Nach Kälte und Nässe zeigte sich der letzte Tag des August doch noch sommerlich.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.